Neudoerfli

Die Zentren nahe, die Hektik fern

Embrach liegt im Norden des Kantons Zürich, in einem Seitental der Töss. Nahe an städtischen Zentren und doch fern von jeglicher Hektik, schätzen die 9100 Bewohner die hohe Wohnqualität mit viel Natur.

Embrach, liebevoll «Ämbri» genannt, erstreckt sich über ein Fläche von 1272 ha – ein Grossteil davon Wald. Die vielfältige Natur, der charmante Dorfcharakter, eine lückenlose Infrastruktur und Wohnen zu fairen Preisen zeichnen das beliebte Wohngebiet aus.

Die Zentren nahe, die Hektik fern

Embrach liegt im Norden des Kantons Zürich, in einem Seitental der Töss. Nahe an städtischen Zentren und doch fern von jeglicher Hektik, schätzen die 9100 Bewohner die hohe Wohnqualität mit viel Natur.

Embrach, liebevoll «Ämbri» genannt, erstreckt sich über ein Fläche von 1272 ha – ein Grossteil davon Wald. Die vielfältige Natur, der charmante Dorfcharakter, eine lückenlose Infrastruktur und Wohnen zu fairen Preisen zeichnen das beliebte Wohngebiet aus.

Mikrolage

Das Tal grünt, die Infrastruktur blüht

Eingebettet zwischen zwei Hügel – dem Dettenberg im Westen und dem Blauen im Osten – liegt Embrach in einem grünen Tal, durch das der gleichnamige Wildbach fliesst. Die Gemeinde versprüht Dorfcharakter, bietet aber dennoch lückenlose Einkaufsmöglichkeiten für den täglichen Bedarf: von Migros, Coop und Volg über Bäckerei, Metzgerei, Sport- und Möbelgeschäfte, Mode-Boutiquen, Elektrofachgeschäfte, Coiffeur- und Beautysalons bis zur Apotheke.

Die umliegenden Wälder und Hügel laden zum Spazieren, Velofahren oder Joggen ein. Schwimmer zieht es ins Frei- oder Hallenbad der Badi Talegg. Lückenlos ist auch das Bildungsangebot für Kinder und Jugendliche aller Altersstufen: Genügend Kindertagesstätten sind vorhanden, die Kindergärten ebenso in der Nähe wie die Primarschulen und die Sekundarschule. Ins Gymnasium gehen die Schüler nach Bülach mit dem Zug, Postauto, Velo oder Mofa.

Ausgangspunkt Idylle

Embrach liegt im Embrachertal, rund 21 km von Baden, 15 km von Zürich und 9 km von Winterthur entfernt. Besucher und Bewohner profitieren vom ausgebauten öffentlichen Verkehrsnetz.

Der Flughafen ist mit dem Bus in weniger als 30 Minuten erreichbar, gar nur eine knappe Viertelstunde dauert die Fahrt mit dem Auto. Zur Tössegg mit Flussschifffahrt, Grillplätzen und Bademöglichkeiten sind es nur 10 Minuten. Zu Fuss wandert man knapp anderthalb Stunden idyllisch entlang der Töss bis zu diesem romantischen Ort, wo der Fluss in den Rhein mündet.

Makrolage
lage-mikro lage-makro